Holzterrassen sind das ganze Jahr extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Hitze, Kälte und Feuchtigkeit können die Holzterrasse auf Dauer in Mitleidenschaft ziehen. Eine kontinuierliche Pflege ist notwendig, um die Lebensdauer der Holzterrasse zu verlängern. Idealerweise wird die Holzterrasse mindestens einmal jährlich zum Start der Saison gepflegt. Grundsätzlich kann man Holzdielen streichen und ölen. In diesem Teil werden wir Ihnen unsere Tipps zum Lasieren Ihrer Terrassendielen aus Holz vorstellen. Im ersten Schritt werden die Terrassendielen von Staub, Schmutz und Dreck gründlich gereinigt. Nutzen Sie hierzu einen handelsüblichen Schrubber und etwas Wasser. Vermeiden Sie Hochdruckreiniger oder gar einen Schrubber mit Metallborsten, um die Holzfasern nicht unnötig aufzureißen, was zu Splitterungen des Holzes führen kann. Stark vergraute Holzdielen sollten im Vorwege mit Bondex Holz-Neu bearbeitet werden. Mischen Sie den Entgrauer mit Wasser und arbeiten Sie ihn großflächig auf die Terrassendielen ein. Lassen Sie den Entgrauer ca. 10 min. einwirken und wiederholen Sie den Vorgang ein zweites Mal. Nach einer Einwirkzeit von weiteren 15 min. spülen Sie den Entgrauer mit klarem Wasser ab. Vor dem nächsten Schritt sollten Sie die Terrassendielen zuerst gründlich trocknen lassen und hierfür 48 Stunden einplanen. Im zweiten Schritt werden die Terrassendielen mit spezieller Douglasie-, Lärche- und Bangkirai- Holzlasur bearbeitet. Holzlasur hat gegenüber Holzölen die positiven Eigenschaften, tief in den Kern des Holzes einzuziehen und einen intensiven Schutz gegenüber Feuchtigkeit zu gewährleisten. Außentemperaturen von 20° bis 26° Celsius stellen ideale Bedingungen für die Verarbeitung der Holzöle dar. Nutzen Sie zum Auftragen der Holzlasur einen speziellen Flächenstreicher, der für Holzlasuren geeignet ist. Dieser Flächenstreicher erleichtert das Auftragen der Holzlasur auf großen Flächen. Angrenzende Gebäudemauern und andere feststehende Teile sollten vor dem Auftragen abgeklebt werden, um die Lasur nicht unnötig auf anderen Flächen zu verteilen. Verarbeiten Sie die Lasur in einer großen Farbwanne und streichen Sie auf mehreren Dielen stets vom Haus weg. Nach dem Auftragen der Holzlasur sollten die Terrassendielen ca. 24std. nicht betreten werden. Die vollständige Trocknung ist nötig, um Abdrücke und einhergehende Farbunterschiede zu vermeiden. In einem nächsten Schritt sollte die Holzlasur mit einem feinen Schleifvlies abgeschmirgelt werden. Danach säubern Sie die Terrasse ein weiteres Mal mit einer Bürste und ggf. Wasser. Lassen Sie die Dielen wieder trocknen und lasieren Sie sie anschließend ein weiteres Mal. Innerhalb von einer Woche ist die Lasur komplett getrocknet.