Holz-Kommoden richtig aufbereiten und restaurieren

Alten Glanz für antike Möbel wieder herstellen

Kommoden bearbeiten

Alte und antike Möbel sind in vielen Fällen viel zu schade, um sie zu entsorgen. Künstlerische Handwerkskunst und ideelle Werte machen eine Restauration des Möbelstücks attraktiv.
Wie Ihr ein antikes Möbelstück restaurieren könnt, verraten wir Euch in unserem Projekt anhand einer antiken Kommode.
Vor der eigentlichen Aufarbeitung sollte die Funktionsweise der einzelnen Bauteile überprüft werden. In vielen Fällen sind Verleimungen nicht mehr fest, Scharniere und Beschläge lose oder nicht mehr passgenau. Hängende Türen und Schubladen sind ein Markenzeichen unrestaurierter Möbelstücke. Alle beweglichen Teile sollten in einem ersten Restaurationsgang ausgebaut und überholt werden. In einem nächsten Schritt ist die Beschaffenheit des Holzes zu überprüfen. Risse und Fugen sollten geschlossen und entfernt werden. Die Verleimung von Rissen sollte behutsam durchgeführt und offene Fugen mit Holz aus artgleichen Hölzern geschlossen werden. Sobald die beiden ersten Restaurationsstufen durchlaufen wurden, werden in einem nächsten Schritt die Oberflächen behandelt. 

Tipp
Antike Möbel sind wesentlich empfindlicher als Möbel der Neuzeit. Die Bearbeitung der Materialien sollte behutsam und nicht mit zu viel Druck vollzogen werden, um die Stabilität des Möbelstücks nicht zu verringern.

 

Kommoden bearbeiten und streichen

Kommoden verschönern

Nach den ersten beiden Restaurationsstufen sollte die ursprüngliche Holzstruktur aufgearbeitet werden.
In diesem dritten Bearbeitungsschritt sollte die Oberfläche nach ihrer jahrzehntelanger Historie mit unserem Bondex Abbeizer behandelt oder unter Umständen auch abgeschliffen werden. Verzierungen und Bemalungen der Kommode sind dabei abzudecken und mit Klebeband zu schützen. Metallteile sollten ebenfalls geschützt und abgedeckt werden. Besonders sorgfältig sollte die Vorbehandlung vollzogen werden. Bei ruckartigen Bewegungen und zu intensiver Überarbeitung kann das alte Holz beschädigt werden. 
Die weitere Aufarbeitung kann entweder mit Holzöl, Holzlasur oder Holzwachs vollzogen werden. Abhängig vom Holz und Holzschutzgrad sollte der deckende Neuanstrich auf einem sauberen und staubfreien Untergrund erfolgen. Vor der Behandlung ist der Charakter des Möbelstücks festzulegen und zu klären, ob eine eher matte oder glänzende Erscheinung gewünscht wird. Eine Grundierung hilft die Farben des Deckanstrichs stärker herauszustellen. Das Auftragen von Holzlasuren und Holzöl stärkt den natürlichen Charakter des Holzes und hebt die Maserungen hervor. Gerade bei antiken Hölzern alter Kommoden können Holzlasuren den Charakter des Möbelstücks unterstreichen. Nach ca. 4 Std. ist der Anstrich trocken.    

Tipp
Achtet darauf, dass die antiken Möbel mit der Wahl des Holzschutzmittels am Ende nicht künstlich aussehen. Holzlasuren und Holzöle unterstreichen die Maserung des Holzes besser und wirken insgesamt natürlicher.   

 

Produkt Empfehlung KREIDEFARBE

Shabby-Chic: Aus alt mach CHIC & NEU
​Mit der BONDEX Kreidefarbe kannst Du in zwei Schritten schnell und einfach Deine Möbelstücke im individuellen und angestagten Shabby-Chic-Look gestalten. 

Vorteile von

  • Leichte Verarbeitung
  • Trocken nach 4 Stunden
  • Schnelle, einfache Anwendung und Pflege
KREIDEFARBE Details

Wie bringe ich den angesagten Shabby Chic Look in mein Wohnzimmer - Mit Bondex Kreidefarbe

Ganz gleich ob Ihr moderne Möbel oder ein altes Schätzchen vom Dachboden zu Eurem ganz eigenen Unikat machen wollt – die Bondex Kreidefarbe lässt sich auf allen Holzoberflächen aufbringen.

FRÜHLING 2019 - DERZEIT BELIEBTE PRODUKTE